20.03.2020

Information zur COVID-19 Pandemie

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten und sonstige Partner der Gleistein Firmengruppe,

angesichts der COVID-19 Pandemie erleben wir gerade besondere Zeiten. Die Regierungen unserer Länder ordnen einschneidende aber notwendige und richtige Maßnahmen an, die unser aller Leben stark verändern. Wir Gleisteiner möchten Sie informieren, wie wir mit der Pandemie umgehen und welche Maßnahmen wir getroffen haben. 

Wir nehmen die weltweite Verbreitung des Corona Virus sehr ernst. Im Zentrum unserer Handlungen muss das Wohl unserer Mitarbeiter und aller unserer Partner stehen. Gleistein möchte ein aktiver Teil der Verlangsamung der Ausbreitung des Virus sein, damit alle schwer erkrankten Mitmenschen so gut wie möglich versorgt werden können.

Gleichzeitig sollen unsere Mitarbeiter so gut es geht vor Ansteckung geschützt werden und unsere Kunden bedarfsgerecht und pünktlich beliefert werden.

Insofern haben wir umfassende Maßnahmen ergriffen, die einen weitgehend geordneten Ablauf unserer Aktivitäten bei gleichzeitig höchstmöglichem Schutz unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden gewährleisten. Ein paar wollen wir Ihnen nennen:

  • Zusätzliche Hygiene- und Verhaltensregeln zu Präventionsmaßnahmen
  • Sicherheitsunterweisungen zur Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Minimierung der Ansteckungsgefahr durch räumliche Distanz zueinander, kein Händeschütteln, keinen sonstigen Körperkontakt, wie Schulterklopfen etc.
  • Aufstockung der Desinfektionsspender
  • Mehrfach tägliche Desinfektion von Kontaktflächen wie Türklinken, Handläufen und Lichtschaltern
  • Verschärfte Gebäudezutrittsbestimmungen und Kontrollen für Mitarbeiter und Gäste
  • Zutrittsverbote, Home Office und Beurlaubung für Risikopersonen
  • Zeitliche Trennung von Schichtarbeit, so dass Mitarbeiter sich nicht treffen und dementsprechend auch nicht anstecken können.
  • Mitarbeiter, die beruflich oder privat aus Risikogebieten zurückkehren bleiben für 2 Wochen zuhause und arbeiten wenn möglich aus dem Homeoffice.
  • Reduzierung von Meetings und Geschäftsreisen auf ein nötiges Minimum
  • Verstärkter Einsatz digitaler Technologien für Konferenzen und Abstimmungen
  • Versetztes Arbeiten von Mitarbeitern mit gleichartigen Tätigkeiten


Wir sind sehr froh, dass wir derzeit keine am neuen Corona Virus erkrankten Mitarbeiter haben.

Unsere beiden Produktionsbetriebe in Bremen und Trencin arbeiten bestehende und neue Aufträge planmäßig ab. Auf der Einkaufsseite haben wir frühzeitig vorgesorgt und erkennen bisher noch keine Unterbrechungen der Lieferkette. 

Wegen der Unvorhersehbarkeit der weiteren Entwicklung können wir leider nicht garantieren, dass zugesagte Liefertermine in jedem Falle eingehalten werden können.

Wir möchten Sie ermuntern, Ihren Bedarf rechtzeitig und auch in ausreichender Menge bei uns zu disponieren, damit wir potentiellen Verzögerungen der Auslieferungen gemeinsam entgegenwirken können.

Sollten sich in der Zusammenarbeit unvorhergesehene Engpässe ergeben, so werden wir alles daran setzen, diese mit Ihnen in enger Abstimmung partnerschaftlich zu lösen. Hier haben wir eine besondere Bitte an Sie.

Informieren Sie uns auf jeden Fall, falls Sie Ihren Betrieb schließen oder aus anderen Gründen keine Waren mehr annehmen können. Dies hilft uns, unnötige Transporte und die damit verbundenen Kosten zu vermeiden.

Wir sind uns sicher, dass wir alles in unserer Macht stehende getan haben und tun, um die Folgen der Krise soweit wie möglich zu minimieren. Wenn wir schon nicht räumlich näher zueinander kommen dürfen, so sollten wir dies durch enge und offene Kommunikation kompensieren.

Durch diese enge Kooperation werden wir diese Krise gemeinsam durchstehen.

Bei Fragen sprechen Sie uns stets gerne an – wir freuen uns darauf.

Bleiben Sie vor allem vorsichtig und gesund!

Ihre
GLEISTEIN FIRMENGRUPPE                          

ThomasSchlätzer                     Klaus Walther               Michal Sandrej