06.11.2020

Alex Thomson ist bereit für die Vendée Globe mit Gleistein Ropes als „Offizieller Tauwerkausstatter“ an Bord

Der „Everest der Meere“: Ganz allein ganz ohne Stopp und Hilfe um die ganze Welt

Die Vendée Globe ist die härteste Segelherausforderung der Welt und gilt als ultimativer Test für Zuverlässigkeit, Willenskraft und Durchhaltevermögen. An diesem Sonntag, 8. November 2020 um 13:02 Uhr (MET), werden in les Sables d’Olonne in Frankreich die Segel zur neunten Auflage der Vendée Globe gesetzt. Der 46 Jahre alte britische Skipper Alex Thomson ist zum fünften Mal dabei in diesem Jahr. Nach einem dritten Platz in 2012/2013 und einem knapp verpassten Sieg in 2016/2017 wird er jetzt von vielen als Favorit für den begehrten Titel angesehen. Seine komplett neue, radikal gezeichnete HUGO BOSS ist ein Schaustück für modernsten Yachtbau und leicht zu erkennen am glänzend schwarzen Finish mit neonpinkfarbenem Kabinendach, Kiel und Ruder. Als „Offizieller Tauwerkausstatter“ des Alex Thomson Racing Teams seit 2014 hat Gleistein Ropes die gesamten 3.000 Meter laufender Seile der IMOCA-Klasse-Yacht geliefert, ein großer Teil speziell entwickelt von der Gleistein-F-&-E-Abteilung, endverarbeitet von den Profis der hauseigenen Konfektionsabteilung, um den erwarteten extremen Anforderungen an Bord der HUGO BOSS gerecht zu werden. Zuverlässigkeit ist vielleicht das wichtigste Kriterium, um dieses mörderische Rennen zu gewinnen. „Das Ziel ist klar, dort rauszugehen und zu siegen. Doch um dahin zu kommen, musst du es bis zum Ende schaffen. Und dieses Rennen zu beenden ist sehr, sehr schwer. Aber wenn wir es bis zur Ziellinie schaffen, dann bin ich sicher, werden wir im Kampf um den Sieg stehen. Ein Sieg würde natürlich alles bestätigen, was wir – zusammen mit unseren Partnern – in diese Reise gesteckt haben,“ sagte Alex Thomson. Die laufenden Seile von Gleistein Ropes leisten einen entscheidenden Beitrag, um das wahr werden zu lassen.

Am Sonntag, den 8. November 2020 um 13:02 Uhr (MET), brechen Alex Thomson und 32 weitere Skipper zur Vendée Globe 2020/2021 auf, um beschwerliche 24.296 nautische Meilen zu segeln – solo, non-stop ohne Hilfe – um die Welt. 

Weitere Informationen von Alex Thomson an Bord der HUGO BOSS mit Live-Details vom Fortschritt im Verlauf der Vendée Globe gibt es auf: https://www.alexthomsonracing.com/the-hub/