2016-09-01

Stärker als je zuvor: Gleistein Ropes präsentiert eine neue Seilkonstruktion und mehr auf der SMM 2016 in Hamburg

Eine ganze Welt von innovativen Lösungen für die Berufsschifffahrt

Presseinformation

Bremen, 01. September 2016

Besucher des Gleistein-Messestands bei der diesjährigen SMM in Hamburg werden Zeugen einer Weltpremiere. Die SMM (Shipbuilding, Machinery & Marine Technology) ist die weltweit führende maritime Handelsmesse und wird in diesem Jahr Schauplatz der ersten Vorstellung einer neuen Seilkonstruktion aus Gleisteins Forschungs- und Entwicklungsabteilung werden, die ihr sensationelles Potenzial bereits in ersten Tests unter Beweis stellen konnte. Aber auch unser innovatives FLX Mooring System lässt wachsende Resonanz erwarten – eine Festmacherlösung für große Schiffe, die höchste Festigkeit, leichtestes Handling und verblüffende Langzeitkostenersparnisse bringt. Zu sehen sein wird außerdem das überarbeitete Design für diverse Seiltypen, unter anderem für unser Hochleistungstauwerk der Serien X-Twin und X-Mooring. Auch unser einsatzfertig konfektionierter Recker GeoMooring Tail wird im Rampenlicht stehen. Das Spitzenprodukt wurde mit einem neuen Mantel-Fasermix für verbesserte Abriebfestigkeit aufgewertet. Darüber hinaus werden Besucher des Gleistein-Stands zu den ersten gehören, die den druckfrischen neuen GeoMarine-Katalog in ihren Händen halten können, der diese und verschiedene weitere innovative Gleistein-Ropes-Tauwerklösungen für die maritime Wirtschaft enthält. Die SMM Hamburg 2016 öffnet ihre Pforten vom 6.–9. September auf dem Hamburger Messegelände. Gleistein Ropes finden Sie in Halle A1, Stand 424.

Erste öffentliche Vorstellung einer vielversprechenden Seilkonstruktions-Variente
Bekannt für bahnbrechende Innovationen über seine über 190 Jahre lange Geschichte hinweg, hat sich Gleistein nie auf seinen Lorbeeren ausgeruht oder gescheut, bewährte Lösungen kritsch zu hinterfragen. Getreu dieser Maxime kommt jetzt etwas Großes auf Sie zu: Unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung hat den gesamten Herstellungsprozess von Tauwerk der Konstruktionstypen One und Square ab 64 mm Durchmesser unter die Lupe genommen und hat eine äußerst vielversprechende Alternative ausgearbeitet. Unter dem Codename CableBraid/CablePlait entwickelt, hat die zum Patent angemeldete Variante bei ersten Tests bereits sensationelle Ergebnisse bis hin zu zweistelligen prozentualen Festigkeitssteigerungen gezeigt. Auf der Grundlage dieses Durchbruchs geht Gleistein mit der Innovation auf der SMM 2016 in Hamburg erstmals an die Öffentlichkeit. Sie bezeugt den Anspruch, die Standards für leichteres, effektiveres und wirtschaftlicheres Tauwerk immer wieder neu zu definieren.

Ein Branchenerfolg: FLX Mooring System
Das revolutionäre FLX Mooring System von Gleistein Ropes setzt seinen Siegeszug fort. Kein Wunder: Das System kombiniert eine minimal dehnende Hauptfestmacherleine mit einem hochelastischen Recker als ökonomisches Verschleißelement. Der hochwertige Hauptfestmacher mit Dyneema® hat eine drastisch höhere Lebensdauer als herkömmliche Festmacher, was die mittelfristigen Gesamtkosten radikal deckelt – grundsätzlich muss nur noch der Recker getauscht werden. Darüberhinaus ist das gesamte Ensemble um ein Vielfaches leichter und schlanker als herkömmliche Lösungen, was das Handling weitaus einfacher und sicherer macht. Nach der einfachen Formel „Je größer das Schiff, desto größer der Vorteil“ hat das high-tech FLX Mooring System bereits auf vielen Kreuzfahrtschiffen Einzug gehalten: AIDAprima und AIDAperla, Carnival Vista ebenso wie Allure und Oasis of the Seas. Auf der SMM steht unser Experten-Team für alle Fragen nach möglichen Konfigurationen, sowie den Handling- und Kostenvorteilen zur Verfügung.

Überarbeitetes Design für ein sicheres Handling
Mit einer grundlegenden Designanpassung bringt Gleistein alle Seile der Mooring-Konstruktion mit sieben geflochtenen Kernen und einem bündelnden Schutzmantel auf eine gemeinsame Linie. Dabei steht die neue Optik mit Längsstreifen nicht nur symbolisch für die tragenden Kerne, sie hat auch handfeste praktische Vorteile: Verdrehungen im Seil sind so immer auf einen Blick sichtbar. Unsere Familie von Extrem-Hochleistungsseilen der Serie X-Twin / X-Mooring hat einen konsistenten Look für beste Identifikation erhalten: Die HS-Varianten mit gereckten Kernen erhalten eine rote Kennung, die mit ungereckten Kernen sind immer am grünen Marker erkennbar. Die X-Twin-Konstruktion wird künftig immer durch die gekreuzte X-Streifenoptik kenntlich gemacht. Auch sie erleichtert die Identifizierung von festigkeitsmindernden Verdrehungen im Seil. Die neu gestalteten Seile werden also nicht nur eine gute Figur auf dem Messestand machen, sondern bieten auch klare Praxisvorteile. Und unser einsatzfertiger Recker GeoMooring Tail profitiert nicht nur von der neuen Längsstreifenoptik, sondern erhält außerdem Aufwertung durch einen abriebfesteren Mantel aus dem Gleistein Plus-Fasermix mit Polyolefin (BiPo) und Polyester.

Druckfrisch: Der neue GeoMarine-Katalog
Alle Besucher des Gleistein Ropes Messestands werden außerdem zu den ersten gehören, die sich ein persönliches Exemplar des brandneuen GeoMarine-Katalogs sichern können. Darin finden sich die aktuellsten Tauwerklösungen für alle Anforderungen der Berufsschifffahrt – klar strukturiert und informativ.

Die SMM 2016 läuft vom 6.–9. September in Hamburg. Gleistein ist wie gewohnt in Halle A1, Stand 424.

Über Gleistein Ropes

Gleistein stellt seit 1824 Tauwerk her und ist der älteste industrielle Familienbetrieb in Bremen. Zusammen mit dem Werk Trencin (Slowakei) verfügt das Unternehmen über zwei der international modernsten Produktionsbetriebe zur Herstellung von Tauwerk mit insgesamt über 19.000 m² Produktionsfläche. Moderne Chemiefasern, anspruchsvolle Konstruktionen und richtungweisende Seilveredelungstechniken bieten das gewisse „Mehr" an Qualität und Kundennutzen. Gleistein bietet seinen Kunden einen kompletten Service, unterstützt sie mit Know-how und hilft bei der Wahl des richtigen Seils. Gebrauchsfertige Konfektionierung der Produkte, Durchführung von Auftragstests und die Entwicklung von Speziallösungen vervollständigen das Angebot von Gleistein.

Pressekontakte:

Thomas Schlätzer
Geo. Gleistein & Sohn GmbH
Heidlerchenstraße 7
28777 Bremen
Tel: +49 (0)421 69049-31
Fax: +49 (0)421 69049-99
E-Mail: schlaetzer @ gleistein.com

Markus Woltmann
slant' PR & Native English Text
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin
Tel: +49 (0)30 36 44 11 04
E-Mail: press @ slant.de