2011-10-14

Rainbow Warrior III setzt die Segel – mit Seilen von Gleistein

Das neue Kampagnenschiff von Greenpeace geht mit modernster Ausrüstung an den Start

 

 

Presseinformation

Bremen, 14. Oktober 2011

 

Die Rainbow Warrior III ist im Rahmen der Schiffstaufe heute auf der Fassmer Werft in Berne bei Bremen an Greenpeace übergeben worden. Mit einer Länge von 58 m und zwei 50 m hohen Aluminiumriggs in A-Mast-Form ist die dritte Rainbow Warrior die erste ihres berühmten Namens, die nicht durch Umbau eines älteren Schiffs entstand, sondern eigens für ihre Bestimmung konstruiert wurde. Im Einsatz für Umweltschutz und Nachhaltigkeit wird das hochmodern ausgestattete Schiff mit einer Gesamt-Segelfläche von 1.300 m2 in der Regel mit dem Wind als Hauptantrieb unterwegs sein, bei Bedarf steht zusätzlich eine kräftige Motorisierung zur Verfügung. Der bekannte, erstklassige niederländische Spezialist Rondal hatte die Ehre, die neueste Auflage der Rainbow Warrior III mit der innovativen Riggkonstruktion auszustatten – seine Wahl für alles laufende Gut an Bord fiel dabei auf Gleistein Ropes.

Die Taufe der Rainbow Warrior III trifft zusammen mit dem 40. Jahrestag der Gründung von Greenpeace, markiert aber auch den Aufbruch in eine neue Ära für weltweites Umweltbewusstsein. Thomas Schlätzer, Geschäftsführer von Gleistein Ropes, ist sehr erfreut, dass das Flaggschiff seine Mission zur Förderung von Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Umweltbewusstsein mit Tauwerk von Gleistein antritt: „Es ist ein Stolz erfüllender Moment, zu sehen, dass unsere Seile vom Start weg mit an Bord des neuen Greenpeace Flaggschiffs sind. Und es ist auch der passende Tag, um darüber nachzudenken, was wir für die Umwelt tun können. Man muss das ganze Bild betrachten und sich immer wieder daran erinnern, dass jeder mit seinem Handeln etwas bewirkt. Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung als Industrieunternehmen bewusst und das nehmen wir sehr ernst. Unser Beitrag ist natürlich nicht nur auf indirekte Engagements, wie die Ausrüstung der neuen Rainbow Warrior, beschränkt. Ein aktuelles Beispiel ist die Vertragsunterzeichnung mit dem unabhängigen Ökostromanbieter LichtBlick, der uns künftig mit 100 % erneuerbarer Energie beliefert. Wir hoffen, dass mit dem heutigen Signal auch die Botschaft für ein globales Umweltbewusstsein und entsprechendes Handeln einen entscheidenden Schritt vorankommt.“

 

Über Gleistein Ropes

Gleistein stellt seit 1824 Tauwerk her und ist der älteste industrielle Familienbetrieb in Bremen. Zusammen mit dem Werk Trencin (Slowakei) verfügt das Unternehmen über zwei der international modernsten Produktionsbetriebe zur Herstellung von Tauwerk mit insgesamt über 17.000 m² Produktionsfläche. Moderne Chemiefasern, anspruchsvolle Konstruktionen und richtungweisende Seilveredelungstechniken bieten das gewisse „Mehr" an Qualität und Kundennutzen. Gleistein bietet seinen Kunden einen kompletten Service, unterstützt sie mit Know-how und hilft bei der Wahl des richtigen Seils. Gebrauchsfertige Konfektionierung der Produkte, Durchführung von Auftragstests und die Entwicklung von Speziallösungen vervollständigen das Angebot von Gleistein.

 

Pressekontakte:

Thomas Schlätzer
Geo. Gleistein & Sohn GmbH
Heidlerchenstrasse 7
28777 Bremen, Germany
Tel: +49 (0)421 69049-31
Fax: +49 (0)421 69049-99
E-Mail: schlaetzer @ gleistein.com

Markus Woltmann
slant' PR & Native English Text
Ackerstr. 23-26
10115 Berlin, Germany
Germany
Tel: +49 (0)30 36 44 11 04
E-Mail: press @ slant.de