11.10.2017

Dänischer Segelverband hält weiter die Fahne hoch

Großartige Saison 2017 – und bereits voller Pläne für 2018 und danach

Seit fast vier Jahren arbeiten Gleistein Ropes und der Dänische Segelverband Im Rahmen einer Sponsoring-Vereinbarung zusammen. Das Ziel: Erfolg für beide Seiten. Dieses Jahr galt es anzuschließen an die bemerkenswerten Ergebnisse in 2016 – darunter eine unvergessliche Performance bei der Olympiade in Rio mit zwei Medaillensiegen sowie eine extrem langlebige Hochleistungsleine RunnerTwin Olympic, perfekt geeignet für alle Anwendungen als Schot ebenso wie als Fall und direkt hervorgegangen aus der gemeinsamen Entwicklungsarbeit mit Gleisteins Premium-Partner in Dänemark, Riggerne – und der Erfolg reißt auch 2017 nicht ab:

  • 49er-Klasse Highlights – bei den Weltmeisterschaften im August/September beim Clube De Vela Atlântico in Portugal: Gold für Jena Mai Hansen & Katja Salskov-Iversen in der 49er-FX-Klasse (der erste Weltmeisterschaftssieg überhaupt für eine dänische Mannschaft in einer 49-Klasse). Ebenfalls in die top 10 schafften es Ida Marie Baad & Marie Thusgaard mit dem vierten sowie Anne-Julie Schütt & Iben Nielsby mit dem zehnten Platz.
  • Traumjob für Jena Mai Hansen: Ernennung als Mannschaftsmitglied des dänisch/amerikanischen Vestas 11th Hour Racing Teams beim kommenden Volvo Ocean Race 2017/18. Jena ist die erste dänische Seglerin in der Geschichte des Volvo Ocean Race. Der Startschuss zur ersten Rennetappe fällt in Alicante, Spanien, am 22. Oktober 2017.    
  • Nacra 17 Highlights – Europameisterschaft in Kiel, Germany im Juli/August: Lin Ea Cenholt & Christian Peter Lübeck holen den vierten Platz. Wenige Wochen später segelt das Team bei der Weltmeisterschaft in La Grande-Motte, Frankreich, auf den achten Platz.
  • Laser Radial Highlights – Europameisterschaft in Barcelona, Spanien, am letzten Wochenende: Silber für Anne-Marie Rindom – nur um ein Haar verpasst sie den Sieg. Anne-Marie gehört nun zum exklusiven Kreis der dänischen Segler, die sowohl in der europäischen Konkurrenz, als auch bei einer Weltmeisterschaft sowie bei einer Olympiade Medaillen erringen konnten.

Gleistein gratuliert dem gesamten Dänischen Segel-Team für die herausragenden Leistungen und Anstrengungen während dieser Saison. Und da die Zusammenarbeit zwischen Gleistein Ropes und dem Dänischen Segelverband inzwischen bis 2021 verlängert wurde, haben wir uns darauf eingestellt, auch in Zukunft noch oft zu gratulieren!