03.11.2011

Gleistein-gruen

Bei Gleistein stehen die Zeichen auf Grün

Die Umstellung auf Ökostrom wird den CO2-Ausstoß um 455 t pro Jahr verringern

Mit Vertragsunterzeichnung für die Belieferung durch den unabhängigen Hamburger Energieversorger LichtBlick geht Gleistein Ropes einen großen Schritt in Richtung Umweltschutz. Ab 2013 wird Gleistein 100% seiner elektrischen Energie aus regenerativen Quellen durch Wind und Wasser erhalten. Der Wechsel zu Ökostrom bedeutet eine Einsparung von 455 Tonnen CO2 jährlich und unterstreicht die unternehmerische Verpflichtung zu verantwortungsvollem und ökologisch nachhaltigem Handeln in der Industrie.